24 Juni 2019 | Salon Shabka: Konkurrierende Narrative in Libyen

Der seit 2014 andauernde Konflikt in Libyen erreichte Anfang April 2019 eine neue Eskalationsstufe, als die Libyan National Army Richtung Tripolis marschierte. Im Großraum Tripolis, wo rund ein Drittel der sechs Millionen Libyer wohnen, waren bis Mitte Juni mehr als 90 000 Menschen aus ihren Häusern geflohen, 635 starben im Zuge der Kämpfe.

Die beiden Konfliktparteien greifen auf unterschiedliche Narrative zurück um ihre Aktionen rechtzufertigen. Denn während eine militärische Entscheidung nicht in Sicht ist, wird die Legitimation nach Innen und nach außen immer wichtiger.

Zusammen mit David Fussi (Shabka) werden wir in diesem Salon die unterschiedlichen Narrative diskutieren.

Wann?

24. Juni 2019 | 19:00 – 21:00

Wo?

Bei uns im Shabka Büro | 1040 Wien Möllwaldplatz 5/ 2. Stock (klingeln bei International Institute for Peace (IIP))

Anmeldung

https://www.facebook.com/events/2439993152897153/

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on telegram
Share on whatsapp
Share on pocket

Recent activities from Shabka

Shabka zu Gast bei “Moment Mal”

Anfang August nahm Michael Zinkanell an einem KroneTV Interview teil und sprach über die sicherheitspolitischen Herausforderungen von Desinformation. Gemeinsam mit Christoph Bilban vom Institut für Friedenssicherung und Konfliktmanagement der Landesverteidigungsakademie